Preisliste und Charterbedingungen

Für die PPL-Ausbildung wird im Allgemeinen die bewährte, zweisitzige C 152 eingesetzt. Dies ist aber kein Muss. Selbstverständlich können Sie auch auf einer viersitzigen C 172 oder PA 28 schulen. Wer mit überdurchschnittlicher Körpergröße und Gewicht ausgestattet ist, dem bleibt oft nur der Viersitzer.

 

Die IFR-Ausbildung findet entweder auf einer PA 28 oder der C 172 P oder SP statt. Möglich ist die IFR-Ausbildung aber auch auf der zweimotorigen Seneca.

 

Die CPL-Ausbildung wird auf der Beech Sierra gemacht.

Flugzeugpreise

Die Preise haben sich zum 1. Januar 2019 geändert. Kunden, die bei Einführung der neuen Preisliste bereits gebucht hatten, erhalten noch bis zum 31. März 2019 die alten Preise.

 

 

Flugzeugmuster

Preis pro Stunde nass *)

[USD] 

3 x C 152 99
1 x C 172 P-160 hP 135
1 x C 172 P-180 hP 145
1 x C 172 S-180 hP 165
3 x PA 28-161 (Garmin GNS 430, 2 davon mit WAAS) 135

1 x Beech Sierra BE23-C24R

170

1 x C 210

230
1 x Taylorcraft 12 D (Taildragger) 110
Sport Cruiser (LSA) 130
 
 *) zzgl. 6,5 % Sales Tax, Flüge mit Lehrer steuerfrei
 
 

Fluglehrerpreise

Fluglehrer

Kosten pro Flugstunde

[USD]

Groundschool 53
Primary (PPL-Ausbildung) 56
Advanced (IFR-, CPL-Ausbildung) 61
Check Out (1 Std. minimum) 66
Flight Review, IPC 66
Taildragger 66

Sonstige Kosten

Sonstige Kosten  
Ausstellen einer Validation (Anerkennung)
Ihrer Europäischen Lizenz
50 USD
FAA Knowledge Exam 165 USD
FAA Practical Exam PPL, IR, CPL, ATP 650 USD
Practical Exam CFI 900 USD

Deposit bei Reservierung

Gutschrift in USD zum Tageskurs

300 Euro

Headsets

Im Allgemeinen bringen Piloten und Flugschüler ihre eigenen Headsets mit. Wer die günstigen Preise in den USA ausnutzen und sich erst vor Ort ein Headset kaufen möchte, kann sich für die ersten Flüge ein Headset kostenlos in der Flugschule ausleihen. Die Verfügbarkeit ist jedoch begrenzt.

Charterbedingungen

Blockstunden Die Abrechnung erfolgt nicht wie in  Deutschland nach Tachtime, also den Flugstunden sondern nach dem Hobbsmeter. Der Hobbsmeter zeigt die Betriebsstunden in 1/10 Stunden an. Dies ist in den gesamten USA so üblich.
Öl / Kraftstoff Im Charterpreis enthalten.
Erstattung für externe Betankungen Erstattungsbetrag orientiert sich am örtlichen Einkaufspreis in St. Augustine.
Sales Tax 6,5 %, Schulflüge sind von der Sales Tax befreit.
Stornierung: Das Deposit wird ohne Abzug erstattet, wenn Sie bis 7 Tage vor Reiseantritt stornieren. Danach bleibt es Ihnen als Gutschrift für einen späteren Aufenthalt erhalten. Von der Erstattung ausgenommen sind eventuell verauslagte Kosten, wie z.B. die behördlich erhobene SEVIS-Fee in Verbindung mit einem Ausbildungsvisum.
Stornierungen oder Änderungen nach Reiseantritt:

Sie können reservierte Flugstunden vor Ort, in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit, jederzeit ändern oder stornieren. Stornierungen bitte nicht für den gleichen Tag vornehmen, damit das Flugzeug noch anderweitig verplant werden kann.

Mindestabnahme

Sie können die Flugzeuge stundenweise ohne Mindestabnahme reservieren.

Bei Halbtagesreservierungen ab oder bis 13 Uhr werden mindestens 2 Flugstunden berechnet, bei Ganztagesreservierung 3 Flugstunden.

Overnightreservierungen sind möglich.

Bezahlung  Bis auf das Deposit bei Reservierung bezahlen Sie alle Leistungen vor Ort per Mastercard, Visa, in bar oder Traveller Cheques. Die Flugschul-EDV führt ein Konto auf Ihren Namen, für das Tagesabrechnungen erstellt werden, die in Ihrem Fach ausliegen. Ihr Konto sollte nicht oder nur kurzzeitig im Minus sein. Es ist üblich, ab und zu eine Akontozahlung zu leisten oder einen Pauschalbetrag von der Kreditkarte abbuchen zu lassen und dann am letzten Tag eine Schlussabrechnung zu machen.
Deposit bei Reservierung

300 Euro

wird bei Stornierung bis 7 Tage vor der geplanten Anreise erstattet. Danach bleibt es auf Ihrem Account zur späteren Nutzung erhalten, verfällt also nicht. Von der Erstattung ausgenommen sind bereits verauslagte Kosten, wie z.B. die SEVIS-Fee bei Erteilung eines Ausbildungsvisums.

Haftpflichtversicherung: 1.000.0000 USD 
Insassenversicherung: 100.000 USD
Selbstbeteiligung bei Kaskoschäden:

1.000 USD für Flugzeuge mit festem Fahrwerk

2.500 USD für Flugzeuge mit Einziehfahrwerk

10.000 USD Twin

Fluglehrerbegleitung als Safetypilot:

Gerne kann Sie ein Fluglehrer, auch auf mehrtägigen Trips begleiten. Bei kurzen Ausflügen wird der Fluglehrer stundenweise nach Blockzeit abgerechnet. Bei ganz- oder mehrtägigen Ausflügen werden 8 Arbeitsstunden nach Preisliste berechnet. Die gegenüber der Flugzeugblockzeit an acht Stunden fehlende Zeit wird zum günstigeren Groundschooltarif abgerechnet.

Spesen des Fluglehrers, wie z.B. Übernachtungskosten übernimmt der Charterkunde.

 
 

Chartervertrag

Das Aircraft Rental Agreement unterzeichnen Sie vor Ort. Ein Muster finden Sie nachfolgend zum Download:

Rental Agreement
Rental Agreement.pdf
Adobe Acrobat Dokument 626.4 KB
Versicherungsbedingungen
Die vollständigen Versicherungsbedingungen finden Sie hier. Seit 2001 haben sich die Versicherungsprämien für amerikanische Flugschulen zum Teil verdreifacht. Stellenweise wurde die Prämienerhöhung durch sehr hohe Selbstbeteiligungen bei der Kaskoversicherung aufgefangen. Beachten Sie, dass die Florida Aviation Career Training, Inc. nach wie vor eine geringe Selbstbeteiligung gehalten hat.
Versicherung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 855.3 KB

 

10. Auflage

408 Seiten

komplett überarbeitet

Seit 30 Jahren wertvoller Begleiter für Flugschüler, Piloten, Flugzeughalter und jeden, der sich im Luftfahrtsystem der USA zurecht finden will, ob beruflich oder privat.

28,50 €

 

inkl. MWST. + Versand
(3€ Deutschl./7,50€ Ausland)