Sicherheitsüberprüfung

Deutsche Piloten kennen das leidige Procedere. Alle fünf Jahre muss bei der zuständigen Luftfahrtbehörde die ZÜP (Zuverlässigkeitsüberprüfung) beantragt werden.

 

Auch die Amerikaner haben als Folge der Terroranschläge eine Sicherheitsüberprüfung für Piloten eingeführt, allerdings nur für ausländische Flugschüler. Dieser sogenannte TSA-Check ist zusätzlich zum Visum erforderlich. Es gibt aber auch Fälle, in denen zwar ein TSA-Check aber kein Visum benötigt wird.

 

Erforderlich ist der TSA-Check nur für eine FAA- PPL-, IFR- und ME- Ausbildung. Dies gilt auch für Piloten, die bereits eine vergleichbare Europäische Lizenz haben und die entsprechende US-Lizenz anstreben. Der TSA-Check ist nicht erforderlich für einen CPL oder ATP, es sei denn diese Lizenzen sind Ihre ersten US-Lizenzen und Sie wurden bisher noch nie von der TSA überprüft.

Gültigkeitsdauer

Das Training muss innerhalb von 180 Tagen nach dem TSA-Check begonnen und innerhalb von 365 Tagen beendet werden.


Anderenfalls ist erneute eine kostenpflichtige TSA-Anmeldung erforderlich.

Ablauf

Sie gehen auf die Seite www.flightschoolcandidates.gov und registrieren sich dort für ein Training der Category III.

 

Bei Kursname tragen Sie, je nach Ausbildung, „Initial License“ für den PPL, „Instrument Rating“ oder Multi Engine Rating“ ein. Initial License wählen Sie auch, wenn Sie mit einem CPL oder ATP erstmals eine US-Lizenz erwerben möchten oder wenn Sie einen europäischen PPL konvertieren. (bei einer Validation ist kein TSA-Check erforderlich).

 

Bei der Kursnummer tragen Sie "000" ein, da wir keine Kursnummern vergeben.

 

Als Training Provider wählen Sie in dem Drop Down Menu "Florida Aviation Career Training".

 

Reisepass

Laden Sie nur den Ausschnitt mit der Bildseite Ihres Reisepasses hoch. Ist die danebenliegende Seite mit abgebildet, wird das Bild zurückgeweisen. Dies erfährt man allerdings per email oft erst zwei Wochen später.

 

Visum/ESTA

Wenn Sie den TSA Check ohne M1-Visum beantragen, müssen Sie eine Kopie der ESTA-Genehmigung hochladen. Das betrifft z.B. Inhaber einer EASA-Lizenz, die in den USA eine Conversion machen, also eine gleichwertige Stand Alone FAA-Lizenz erwerben wolle. Die brauchen zhwar kein Visum aber einen TSA-Check.

 

Nachdem Sie die Registrierung komplett ausgefüllt haben, müssen Sie das Feld "Validate and Submit and check for any errors during registration" anklicken. Dort werden Ihnen solange Fehler angezeigt, bis alles richtig ausgefüllt ist und Sie eine Kopie der Bildseite Ihres Reisepasses hochgeladen haben.

 

Sobald Ihre Anmeldung fehlerfrei abgesandt wurde, erhalten wir eine Mitteilung der TSA. Wir müssen dann bestätigen, dass Sie uns bekannt sind und sich bei uns angemeldet haben.

 

Nach 2-3 Tagen loggen Sie sich erneut ein. Dann wird auf der rechten Seite ein grünes Dollarzeichen erscheinen (neben dem Validate and Submit Feld). Ist die Bestätigung durch uns noch nicht erfolgt, erscheint statt des Dollar- Zeichens die Nachricht "waiting for an e-mail." Sobald Sie auf das Dollar- Zeichen klicken, erscheint ein Formular, in das Sie Ihre Kreditkartendaten eintragen. Es wird dann von der TSA eine Gebühr von 130 USD abgebucht.

 

Sie erhalten dann eine E-Mail, in der Ihnen bestätigt wird, dass Ihre Anmeldung vollständig ist und Sie gebeten werden, Ihre Fingerabdrücke zu übersenden.

 

Diese Mail ignorieren Sie.

 

Das Fingerprinting erledigen wir mit Ihnen gleich am ersten Werktag nach Ihrer Ankunft. Im örtlichen Gerichtsgebäude kostet es 5 USD. Alternativ gibt es auch Möglichkeiten, das Fingerprinting vorab in Europa durchzuführen. Dort werden aber Gebühren von bis zu 200 Euro erhoben.

 

Wir dürfen die Fingerabdrücke aber erst abnehmen, nachdem die TSA den Eingang Ihrer Registrierung und der Gebühr bestätigt hat. Sie sollten daher die Anmeldung auf der o.g. Webseite rechtzeitig erledigen. Die Bestätigung kann 3 Wochen dauern. Sobald die Fingerabdrücke abgenommen wurden, dürfen Sie noch am gleichen Tag mit dem Training beginnen. Vorher ist maximal ein einzelner Schnupperflug erlaubt. Dies ist besonders zu beachten, wenn Sie am Wochenende, z.B. an einem Freitag anreisen.

 

10. Auflage 2017

408 Seiten

komplett überarbeitet/50 % neu, löst die 9. Auflage von 2012 ab

Seit 30 Jahren wertvoller Begleiter für Flugschüler, Piloten, Flugzeughalter und jeden, der sich im Luftfahrtsystem der USA zurecht finden will, ob beruflich oder privat.

28,50 €

 

inkl. MWST. + Versand
(3€ Deutschl./7,50€ Ausland)